Über deinbaum

Idee

Der Schutz dieser alten, wunderbaren Bäume ist nicht gratis zu haben. Da der Wald wirtschaftlich genutzt wird, müssen die Eigentümer entsprechend für ihren Ertragsausfall entschädigt werden. Um für diese Entschädigungen aufkommen zu können, kam uns die Idee, Baumpatenschaften anzubieten. Damit wollen wir die Waldbesitzer motivieren, ihre Bäume langfristig stehen zu lassen. Die Preise sind so gestaltet, dass es für den Eigentümer etwa auf das gleiche herauskommt, ob er den Baum fällt oder ihn für deinbaum frei gibt. Der Preis, den der Baumpate bezahlt dient einzig und allein der Deckung dieser Kosten und ist einmalig zu Beginn der 10-jährigen Patenschaft zu bezahlen. Die Kosten, die durch das Projekt selber anfallen, werden durch Sponsoren und Spenden abgedeckt.

Im Wald fällt auf, was anders ist. Zwischen hunderten von gleich dicken Buchenstämmen fällt ein Kirschbaum sofort auf. Stehen viele junge Bäume und eine dicke, alte Eiche dazwischen, so fällt uns dessen Präsenz, ja ihre Dominanz auf. Solche Vorkommnisse sind selten und deshalb wertvoll. Genau das ist der Punkt mit welchem wir uns zu beschäftigen begonnen haben und zugleich auch der Punkt welcher uns immer wieder ins Staunen versetzt.

Der Schutz von alten, seltenen und wunderbaren Bäumen ist in der Schweiz leider wenig vorhanden… Der Grund dafür liegt darin, dass der Wald im Mittelland grösstenteils wirtschaftlich genutzt wird und einen Ertrag abzuwerfen hat. Natürlich wäre es schön, wenn die Waldeigentümer Bäume kostenlos zur Verfügung stellen würden. Da

wir aber nicht nur zwei drei Bäume, sondern hunderte von Bäume erhalten möchten, geht es nicht ohne eine Entschädigung. Um diese Entschädigungen zu bezahlen, kam uns die Idee, Baumpatenschaften anzubieten. Damit wollen wir die Waldbesitzer motivieren, ihre Bäume langfristig stehen zu lassen. Die Preise sind so gestaltet, dass es für den Waldeigentümer auf das gleiche herauskommt, ob er den Baum fällt oder ihn für eine Baumpatenschaft von deinbaum frei gibt. Es handelt sich also um faire Preise gegenüber den Waldeigentümern aber auch gegenüber den Baumpaten. Die Kosten für Baumkartierungen, Bereitstellung der Bäume auf unserer Webpage und die nötigen weiteren administrativen Aufwände wie etwa das Vertrags- und Rechnungswesen, werden zu 100 % durch Spenden abgedeckt.

Vision

Begonnen hat alles im Waldgebiet von Hinwil und Wetzikon. Ziel und Vision des Projekts deinbaum war, pro Hektare etwa einen alten Baum erhalten zu können – also etwa 1000 Bäume. Bis Ende des Jahres 2016 konnten wir mit viel Herzblut und Freude knapp 300 Bäume in diesen beiden Gemeinden inventarisieren. Dieser Umstand zeigte uns aber auch, dass der Mangel an alten Bäumen so gross ist, dass wir selbst das am Anfang als realistisch eingestufte Ziel von einem Biotopbaum pro Hektare Wald kaum erreichen können – einfach weil die alten und seltenen Bäume nicht in genügender Zahl vorhanden sind.

Mit der Gründung des Vereins deinbaum haben wir uns deshalb entschlossen, das Konzept von deinbaum in möglichst vielen weiteren Gemeinden in der Schweiz zu verbreiten, vor allem im

Mittelland, wo der Mangel an alten Bäumen am grössten ist. Diese Herausforderung werden wir mit viel Enthusiasmus  weiter umsetzen.

Um für potenzielle Geldgeber noch vertrauenswürdiger auftreten zu können, möchten wir ausserdem in Zukunft den Verein deinbaum in eine Stiftung  überführen. Dazu fehlt zurzeit aber noch die nötigen finanziellen Mittel, respektive eine Person oder Institution, die diesen Schritt ermöglichen könnte.

Deshalb: Mit deiner Spende kannst du uns unterstützen noch schneller zu wachsen und überall in der Schweiz diese wunderbaren Kreaturen zu erhalten und zu fördern.

Das Team

deinbaum wurde 2014 von Dominik Scheibler (MSc Umweltwissenschaften) und Stefan Burch (Förster HF) ins Leben gerufen. deinbaum war zu Beginn ein Projekt der Forstreviergenossenschaft Hinwil-Wetzikon. Es gab vor allem zwei Gründe, die die beiden Forstfachleute motivierten dieses Projekt zu starten. Erstens war der Wunsch, etwas gegen den Mangel an alten Bäumen in unseren Wäldern zu unternehmen und zweitens war es schlicht die Faszination für diese erstaunlichen Kreaturen. Stefan sprach oft von „Monumenten“ und das beschreibt diese Faszination für diese Grossväter von Bäumen gut.

2017 wurde das Projekt in einen eigenständiger Verein überführt. Damit stiessen Samuel Wegmann (Forstingenieur ETH) als erster Vereinspräsident und Daniel Krapf (Treuhänder) als Revisor dazu.. Dominik Scheibler übernahm die Geschäftsführung und die Funktion des Kassiers. Seit 2018 unterstützt Thabea Frasch (BSc Betriebsökonomie) als Projektleiterin die Geschäftsstelle.

Stefan Burch

Stefan Burch ist Förster (HF) und betreut das Forstrevier Hinwil-Wetzikon. Er hat zusammen mit Dominik Scheibler das Pilotprojekt deinbaum initiiert und wird das Konzept in der Funktion als Vizepräsident weiterhin in seinem Forstrevier umsetzen. Wertvolle, langjährige Erfahrungen aus der Praxis können somit weiterhin direkt für die Weiterentwicklung von deinbaum verwendet werden.

Dominik Scheibler

Dominik Scheibler hat einen Master in Umweltwissenschaften absolviert. Zusammen mit Stefan Burch hat er das Pilotprojekt deinbaum initiiert. Er ist Inhaber der Firma pflanzART Scheibler und leitet im Auftrag des Vereins deinbaum die Geschäftsstelle.

Samuel Wegmann

Samuel Wegmann ist der Vereinspräsident von deinbaum. Der diplomierte Forstingenieur (ETH) ist Kreisforstmeister im Forstkreis 3 im Zürcher Oberland. Er unterstützt den Verein deinbaum mit seiner langjährigen beruflichen Erfahrung bezüglich Waldfragen und seiner Begeisterung für alte Bäume.

portrait daniel
Daniel Krapf

Daniel Krapf ist Treuhänder und Inhaber der Krapf-Schmid Treuhand GmbH. Er ist begeisterter Baumpate und achtet als aktives Vereinsmitglied bei den Vorstandssitzungen darauf, dass deinbaum allgemeinverständlich bleibt und die Finanzen korrekt geführt werden.

Thabea Frasch

Seit 2018 unterstützt Thabea Frasch (BSc Betriebsökonomie) als Projektleiterin die Geschäftsstelle zuerst auf freiwilliger Basis und seit Mitte 2019 im Stundenlohn. Ihre wertvolle Unterstützung im Bereich Fundraising und Kommunikation ist nicht mehr wegzudenken.

deinbaum bringt Vielfalt in den Wald

hilf mit, die Baum-Monumente unserer Zeit zu erhalten